Brandschutz Trümner - Unser Angebot

Angebot und Tätigkeitsfelder von Brandschutz Trümner (bitte anklicken)

Organisatorischer Brandschutz und Betriebssicherheit
  • Stellung des Brandschutzbeauftragten entsprechend den gesetzlichen und versicherungsrechtlichen Vorgaben
  • Aufstellung von Brandschutzordnungen und Brandschutzmanagementsystemen für Betriebe, Objekte, Baustellen, Veranstaltungen usw.
  • Heißarbeiten: Planung, Genehmigung, Absicherung und Schulungen
  • Unterweisung im Brandschutz und zum Umgang mit Feuerlöschern, Ausbildung zum Brandschutzhelfer
  • Ermittlung oder Überprüfung der erforderlichen Ausrüstung von Objekten (Werkstätten, Lager, Verkaufsstellen, Büros usw.) mit Feuerlöschern
  • Durchführung von technischen Brandschutzüberprüfungen
  • Brandschutzberatung für die Geschäftsleitung
  • Betriebsbegehungen inkl. Berichterstellung
  • Anleitung von Führungskräften im Brandschutz
  • Risikoreduzierung durch Kontrollen entsprechend den Vorgaben der Feuer- und Betriebsunterbrechnungsversicherung (z.B. FM-Global, VdS)
  • Entwicklung und Evaluation von Brandstiftungsschutzkonzepten
  • Brandursachenanalysen
  • Erstellung von Flucht- und Rettungskonzepten
  • Unterstützung bei der Organisation der betrieblichen Elektrosicherheit
Überwachung von betrieblichen Heißarbeiten durch Dipl.-Ing. Dirk Trümner Schulung von Mitarbeitern - hier: Löschübung
Baulicher Brandschutz
  • Beratung bei der Planung und Genehmigungsfähigkeit von Bauvorhaben
  • Erstellung gebäudebezogener Brandschutzkonzepte (Sonderbauten)
  • Brandschutznachweis nach § 68 Abs. 4 Satz 2 Hessischer Bauordnung
  • Fachbauleitung Brandschutz, Bau- und Objektüberwachung
  • Aufstellung von Räumungskonzepten (z.B. nach Verkaufsstätten- / Versammlungsstättenverordnung)
  • Kontrolle von Baumaßnahmen
  • Überwachung der Einhaltung von bauordnungsrechtlichen Vorgaben im Betrieb
  • Beratung zum Brandschutz bei Baumaßnahmen im Bestand und zum Bestandschutz
  • Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen, Feuerwehrplänen etc.
  • Vor- und Nachbereitung von Gefahrenverhütungsschauen
Sammelpunkt Evakuierung Sammelstelle Flucht- und Rettungsplan Trümner
Fachbauleitung Brandschutz: Kontrolle von Brandschutzklappen noch in der Bauphase
Fachbauleitung Brandschutz: Kontrolle von Brandschutzklappen noch in der Bauphase
Betriebliche Notfallorganisation und Notfallpsychologie
  • Unterstützung bei der betrieblichen Pandemieplanung
  • Training zur betrieblichen Notfallkommunikation
  • Umgang mit Stress nach belastenden traumatischen Ereignissen – Vorbereitung nach DGUV Information 206-017
  • Unterstützung bei der betrieblichen psychologischen Erstbetreuung (bpE) bei traumatischen Ereignissen (nach DGUV Information 206-023)
  • Ausbildung von betrieblichen psychologischen Erstbetreuerinnen und -betreuern
  • Konzepte zur Alarmierung und Evakuierung nach DGUV 205-033
  • Beratung der verantwortlichen Personen im Betrieb
  • Alarm- und Notfallplanung
  • Training, Schulung und Seminare in Ihrem Haus
  • Planung, Überwachung und Schulung der Maßnahmen zur Ersten Hilfe
  • Einsatz- und Feuerlöschübungen
  • Organisation und Evaluation von Gebäuderäumungsübungen
Unterweisung von Verantwortlichen und Personal in betrieblichen Sicherheitsbelangen DGUV – Gut vorbereitet für den Ernstfall!
Mit traumatischen Ereignissen
im Betrieb umgehen. DGUV – Alarmierung und Evakuierung
Strahlenschutz und Gefahrstoffe
  • Unterstützung beim Notfallmanagement nach DGUV Information 208-050
  • Tätigkeiten als Gefahrstoffbeauftragter
  • Risikoreduzierung beim Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten und Gefahrstoffen
  • Beratung im betrieblichen Strahlenschutz
  • Erstellung von Gefahrstoffbetriebsanweisungen
  • Erstellung und regelmäßige Aktualisierung von Gefahrstoffkatastern
  • Gefahrstoff- und Strahlenschutzunterweisungen
Piktogramme zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHO-System) DGUV – Notfallmanagement
Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Durchführung von Erst- und wiederkehrenden Unterweisungen
  • Beratung bei der Umsetzung von Auflagen der Behörden oder Unfallversicherer
  • Unfallanalysen / Erstellen von Unfallstatistiken
  • Erstellung der Gefährdungsbeurteilungen (gem. § 5 ArbSchG)
  • Feststellung von Maßnahmen zur Unfallverhütung, Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung
  • Erstellen von Betriebsanweisungen und Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagementsystemen
  • Stellung der Fachkraft für Arbeitssicherheit (gem. § 19 ASiG)
  • Beratung und Mitwirkung im ASA
Gefährdungsbeurteilung und Erstellung von Betriebsanweisungen durch Dipl.-Ing. Dirk Trümner Anlagenprüfung - hier: Sprinkleranlage
Öffentliche Gefahrenabwehr
  • Sonderunterweisungen und Spezialschulungen für Einsatzkräfte
  • Brandschutz und Selbstschutz für Auslandeinsatzkräfte
  • Beratung von Behörden in der Gefahrenabwehrplanung
  • Technische Beratung vor Ort
  • Betreuung von Großübungen
  • Unterstützung von Einsatzstäben
  • Durchführung von Brand- Gefahrenverhütungsschauen im Auftrag der zuständigen Behörde
Beratung von Behörden bei der Gefahrenabwehr auch vor Ort
Veranstaltungssicherheit
  • Hygienekonzepte für Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Konzeption, Planung und sicheren Durchführung von Veranstaltungen
  • Zusammenstellen von Sicherheitskonzepten für Großveranstaltungen
  • Aufstellen und Betreuen der Sicherheitsorganisation in folgenden Bereichen: Brandschutz, Räumung, Rettung und Sanitätsdienst, Maßnahmen bei Unwetter, Elektrosicherheit, Arbeits- und Unfallschutz u.a.m.
  • Erstellen und Unterweisen von Konzepten zur Notfall- und Sicherheitskommunikation
  • Personenstromanalysen sowie deren Bewertung und Berechnung für Notfallsituationen
Gesundheitsmanagement und betriebliche Hygiene
  • Hygienekonzepte: Erstellung, Unterweisung und Kontrolle
  • Entwicklung von betriebsspezifischen Schutzmaßnahmen
  • Abstimmung mit den Behörden
  • Unterstützung bei der individuellen Gefährdungsbeurteilung für besonders schutzbedürftige Personengruppen
  • Unterstützung bei Einzelmaßnahmen der Gesundheitsförderung
  • Organisation betriebsspezifischer Gesundheitstage/ -wochen
  • Unterstützung und Beratung der Mitwirkenden im Betrieblichen (Wieder-) Eingliederungsmanagement
  • Unterstützung und Beratung der Schwerbehindertenvertretung
  • Ist-Analyse: Defizite und Ressourcen, Problembereiche (z. B. Gefährdungsbeurteilungen, Datenauswertung, Mitarbeiterbefragung)
  • Unterstützung bei der Implementation eines betriebsspezifischen Gesundheitsmanagements
  • Entwicklung und Bereitstellung geeigneter Evaluationsinstrumente zur Ergebniskontrolle
Dozententätigkeiten und Schulungen